Geschichte

Home / Geschichte

Josef Lidl Brno

Eine Timeline - 125 Jahre tschechische Blechblasinstrumente.

1892

Firmengründung in Brno

Josef LidI gründet die gleichnamige
Firma in Brünn, zunächst zu dem
einzigen Zweck: Verkauf aller Art von Musikinstrumenten.

1904

Erste Fabrik in Mähren

Josef LidI gründete die erste Fabrik und wurde somit zum ersten Hersteller von  Musikinstrumenten in Mähren.

1926

Vaclav Lidl übernimmt

Den Familienbetrieb übernimmt Sohn Vaclav. Josef LidI Brno Instrumente sind in der ehemaligen Tschechoslowakei sowie in anderen europäischen Ländern anerkannt und gefragt.

1945

Gefragte Waldhörner

Waldhörner der Marke Josef LidI Brünn werden von Hornisten in führenden tschechischen Orchestern (u.a. Tschech. Philharmonie Modell Akustik, Nationaltheater Brno etc.) verwendet.

1966

Goldmedaille für Modell Akustik

Während der Musikmesse in Brno erhält das Modell Akustik (Vorgänger des heutigen LHR 342 Arion) die Goldmedaille.

1992

Eine GmbH entsteht (s.r.o.)

Zum 100. Geburstag von Josef LidI Brno als Marke wird das Unternehmen zur GmbH (s.r.o.).

2017

Josef Lidl Brno "Heute"

Heute bietet die Manufaktur Josef LidI Brno Herstellung von Musikinstrumenten, welche mit
bewährten Methoden von überragender Handwerkskunst gefertigt werden. Auf diese Weise setzt die Tradition auf eine mehr als 1oo-jährige Entwicklung und Erfahrung in der Herstellung von Blechblasinstrumenten.

üBER UNS

Blechblasinstrumente des Herstellers Josef Lidl Brno verbindet traditionelle Handwerkskunst mit Manufaktur Charakter und modernster Technologie. Unser Anspruch ist es, hochwertig verarbeitete, leicht ansprechende und hervorragend klingende Instrumente zu fertigen.

Tradition und Höchstqualitätsgarantie.
Marke - Josef Lidl Brno ist für Sie da!

1895

Beginn eigener Herstellung

Beginn der eigenen Herstellung von Blechblasinstrumenten
der Marke Josef Lidl Brno.

1908

Prominente Kundschaft

Zu jener Zeit werden Josef LidI Brno Instrumente von führenden Musikkapellen (Hofkapelle des Kaiserreiches
der Österreichisch-Ungarischen Armee, Musikkapelle der Zaristischen Russischen Armee) verwendet.

1933

Weltausstellung Chicago

Die Instrumente werden auf der
Weltausstellung in Chicago mit dem
“Golden Diplom”ausgezeichnet.

1948

Nach dem 2. Weltkrieg

ln den Jahren nach dem 2. Weltkrieg sinkt die Produktion, private Fabriken werden von der sozialistischen Regierung verstaatlicht.
Josef LidI Brünn ist in der Lage die Fertigung der Instrumenten aufrechtzuerhalten und beginnt sogar mit
der Entwicklung von neuen Modellen und Designs.

1989

Sturz des sozialistischen Blocks

Nach der samtenen Revolution und dem Sturz des sozialistischen Blocks, wird das Unternehmen an seinen ursprünglichen Besitzer zurückgegeben.

1997

Steigende Nachfrage

Mit dem Boom der tschechischen Blasmusik im Ausland, steigt die Nachfrage nach Blechblasinstrumenten
mit dem “traditionellen böhmischen Klang”. Diese Forderung wird am besten durch Josef LidI Brno Instrumente erfüllt.

Kontakt

Josef Lidl

1892

Vaclav Lidl

1926

Luboš Hlavatý

2017 -